Amazon Subvertisement — Berlin

In Berlin sind eine Reihe von Plakaten auf Werbeflächen aufgetaucht, die die schädlichen Geschäftpraktiken von Amazon aufzeigen. Laut der Ad-Hack-Gruppe namens “Stay Cyborg” lenken die Plakate die Aufmerksamkeit auf vier spezifische Praktiken des Riesenkonzerns: Die Ausbeutung von Arbeiter:innen, Massenüberwachung durch Datenverfolgung, Steuerhinterziehung und Gentrifizierung.

https://stealthisposter.org/poster/5f4fd846bdd0270041803d11

Unsere Kampagne BerlinVsAmazon kämpft gegen den Bau des Amazons-Turms, ein 140 Meter hoher Wolkenkratzer, der das neue Amazon-Hauptquartier in Berlin werden soll. Als Teil dieses Kampfes wollen wir Gespräche über den Techgiganten in unseren Kiezen anregen, indem wir Kritiken über ihn in den öffentlichen Raum tragen.

Wir freuen uns, dass jemand den Kampf mit einer Adbusting-Aktion unterstützt hat, denn es gibt viele große Werbeflächen in der ganzen Stadt, auf denen Amazon für seine “Abhörgeräte” wie Alexa, seine Streaming-Serien oder andere Produkte wirbt.
Die Entwürfe dieser Plakate wurden zusammen mit verschiedenen Gruppen von Data Aktivist:innen geplant, darunter Tracking Exposed (https://tracking.exposed/ ) und HackMeeting, das italienische Treffen der hackLabs (https://hackmeeting.org/ ). Die Entwürfe wurden auf Steal This Poster hochgeladen, wo jede:r die Plakate herunterladen und verbreiten kann: stealthisposter.org

So passierte es in Berlin, wo eine anonyme Gruppe die Poster aufhing. Berlin Vs Amazon sagt Danke!